Skype  riversidewalker   Whats App  +86 13758246972 Über uns | Kontakt

Tibetische Buddhismus

Der Tibetische Buddhismus ist auch als Lamaismus bekannt und wird ausschließlich in tibetischer Sprache abgehalten. Der Einfluss dieser religiösen Strömung auf das tibetische Leben war und ist weiterhin sehr groß. Heute ist der Lamaismus die am stärksten verehrte Lehre und hat Einzug in das Leben verschiedener Minoritätengruppen in China sowie westlicher Anrainerstaaten wie Russland gehalten.

Nach 1951 wurden mehr als 1.400 religiös bedeutsame Orte restauriert, an denen 34.000 Mönche ihren Aktivitäten nachgehen können. Zusätzlich findet die Verehrung bei den Menschen zuhause über Schreine, Buddhahallen und Sutrenrezitation, sowie Pilgerreisen zu heiligen Stätten statt.


Die frühe Entwicklung des tibetischen Buddhismus

Die Entwicklung des Buddhismus in Tibet geht auf erste Kontakte im 5. Jahrhundert zurück. Zur offiziellen Einführung des Buddhismus in Tibet kam es im 7. Jahrhundert durch König Songtsan Gambo. Im Verlauf der Zeit entstanden in Tibet verschiedene Sekten des tibetischen Buddhismus.
Lesen Sie mehr



5 Sekten des tibetischen Buddhismus

Im 11. Jahrhundert entstanden in Tibet verschiedene buddhistische Sekten, darunter sind Nyingma, Gatang, Sagya, Gelug und Kagyü heutzutage immer noch von grossen Bedeutung. Die eher schwachen Strömungen Zhigyed, Gyoyul, Gyonang, Kodrag und Xalhu verschwanden aufgrund ihrer fehlenden Unterstützung im Laufe der Zeit.
Lesen Sie mehr


Reinkarnation der Lebenden Buddhas

Das System der Reinkarnation der Lebenden Buddhas ist ein Punkt, der den tibetischen Buddhismus von anderen Strömungen abgrenzt. 
Das System wurde eingeführt, um die Nachfolge der Klosteräbte zu regeln. Es wurde im 13. Jahrhundert von der Garma Kagyü Sekte entwickelt. Später ahnten es andere Sekten des tibetischen Buddhismus nach, so dass sich daraus eine spezielle Form der Nachfolgefindung eines Sektenführers im tibetischen Buddhismus entwickelte.
Lesen Sie mehr


Das 6-silbige Mantra Om Mani Padme Hum

Dieses bekannte Mantra ist eine Lobeshymne auf den buddhistischen Bodhisattva des Mitgefühls Avalokiteshvara, den Schutzpatron Tibets, platziert zwischen den Silben "Om" und "Hum".
Es soll schon im 5. Jahrhundert nach Tibet gelangt sein, als dort der König Lha Thothori Nyantsen regierte. Es ist das älteste und bis heute populärste Mantra in dem tibetischen Kulturraum.  
Lesen Sie mehr


Tantra Glossar

Tantras sind Schriften, die etwa im 7. Jahrhundert in Indien aufkamen und die schriftliche Grundlage des tibetischen Buddhismus liefern. Sie wurden vom Meister auf den Schüler weitergegeben und betonen Rituale, Mantras und Verbildlichungen sehr stark.  
Lesen Sie mehr

Sitemap  |  Über uns  |  Kontakt  |  AGB  |  Datenschutz  |  Impressum  |  Partnerlinks
TIBET REISE EXPERTE ist Ihr kompetenter Reise-Partner für Lhasa Reisen , Tibet Rundreisen , China und Tibet Reisen , Tibet Bahnreisen , Mount Everest Reisen , Mount Kailash Reisn sowie zahlreiche Tibet Gruppenreisen. Hier finden Sie auch nützliche Tibet Reiseführer und Tibet Reisetipps sowie Infos zu Tibet Hotels, Tibetische Kultur und Tibet Sehenswürdigkeiten.


Unsere internationalen Websiten: China Reisen Tour China Schweiz Voyages Chine China Group Tours
© Copyright 2010 - 2015 chinareiseexperte.de  All Rights Reserved.